StartGeschichteBobbahnBobmuseumOlympiade 1936BobabteilungBobwochenSponsorenKontaktImpressum
Sanierung und Überholung der Wasserversorgung

Rohrbruch Leonhardikurve

Einbau Kurvenelement

Defektes Leitungsteil

Austausch eines Hydranten

Neuer Unterflurhydrant

Knickbruch Bayernkurve


Hydrant Kilian-Looping

Oberflurhydrant

Beim ersten Wiederaufbau der Historischen Bobbahn im Jahre 2013 mussten die freiwilligen Helfer teils in mühevoller Arbeit von der Zisterne oder vom Riessersee aus mehrere huntert Meter Schläuche zum Bewässern der Bahn legen. Dies „schlauchte“ ganz schön. Außerdem hoffte man, die Bahn mit der bestehenden Wasserversorgung vereisen zu können, aber einige Rohrbrüche machten uns einen Strich durch die Rechnung. Die Vereisungsarbeiten dauerten mehrere Wochen wobei an manchen Tagen vom Nachmittag bis Mitternacht gearbeitet wurde. Bei manchen Helfern ging das bis an die Grenzen der körperlichen Belastung. Dies veranlasste uns in diesem Jahr zu einer grundlegenden Überholung der teilweise noch aus den 30er- bzw. 50er-Jahren stammenden Wasserversorgung. Es wurden etliche Meter Leitung neu verlegt und von den insgesamt 14 Hydranten wurden sieben komplett erneuert. Jetzt stehen uns auch zwei Oberflur-Hydranten zur Einspeisung von der Zisterne zur Verfügung. Wir hegen die Hoffnungen, dass uns beim diesjährigen Aufbau der Bobbahn ein erneuter Rohrbruch erspart bleiben möge.

zurück